Technologie im Gespräch: Sicherheit im Cyberraum

Jahrbuch zu den Alpbacher Technologiegesprächen 2019

Technologie im Gespräch: Sicherheit im Cyberraum

Hrsg.: Österreichisches Archäologisches Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Jahrbuch zu den Alpbacher Technologiegesprächen 2019

ET: 08/2019 

ca. 212 Seiten | 16,5 x 24 cm
Hardcover | EUR 36,00
ISBN: 978-3-903207-36-3
Erhältlich im Shop!

Neue Spielregeln für die Cyberwelt

Wie seinerzeit der Übergang vom Agrar- ins Industriezeitalter bringt   das   digitale   Zeitalter   eine   Veränderung   aller   Lebensbereiche  mit  sich,  allerdings  in  noch  größerem  Ausmaß und atemberaubendem Tempo. Die Transformation wirft  viele  Fragen  auf,  die  bisher  ungelöst  sind  –  ethische  und   juristische   ebenso   wie   ökologische,   ökonomische,   soziale  und  politische.  Dazu  kommen  neue  Gefahren  aus  der  Cyberwelt:  Je  mehr  Arbeit  uns  digitale  Technologien  abnehmen,  umso  abhängiger  werden  wir  von  ihnen  –  und  umso schlimmer wird es, wenn sie ausfallen, manipuliert oder angegriffen  werden.  Das  macht  uns  extrem  verwundbar.  Die  Umbrüche  und  neuen  Risiken  erzeugen  Unsicherheit,  Sorgen und Ängste. Das zunehmende Unsicherheitsgefühl ist  eine  Quelle,  aus  der  politisches  Kapital  geschlagen  werden kann.Dieses  Jahrbuch  zu  den  Technologiegesprächen  Alpbach  2019   widmet   sich   zahlreichen   Aspekten   des   Themas   Cybersecurity sowie des Verhältnisses zwischen Sicherheit und  Freiheit.  Neben  aktuellen  Gefahren  und  Trends  wird  vor   allem   das   weite   Gebiet   der   Sicherheitsforschung   beleuchtet. Eine Reihe von Interviews und Positionen der zeitgenössischen Kunst runden den Band ab.

Inhalt:

  • Hannes Androsch/Martin Kugler | Neue Spielregeln für die  Cyberwelt  |  Bedrohte  Welt  |  Aktuelle  Situation  in  Österreich:  Cybersecurity-Risikomatrix  2019  |  Warum  wir so verwundbar sind
  • Alexander  Janda  im  Gespräch  |  Demokratie  als  »eine  der kritischsten kritischen Infrastrukturen«
  • Hemma Mayrhofer im Gespräch | »Weder Freiheit noch Sicherheit sind gesellschaftlich gleich verteilte Güter«| Wer sich um mehr Cybersicherheit bemüht
  • Walter Unger im Gespräch | »Ein Cyberangriff kostet viel weniger als ein Angriff mit herkömmlichen Systemen«  | Forschung für mehr Cybersicherheit | Gut verschlüsselt |  Sicherheit  durch  Naturgesetze  |  Wenn  das  System  nicht »normal« läuft | Forensik im Darknet | Üben in der Cyberrange | Gefährdete Smart Grids
  • Sarah  Spiekermann  im  Gespräch  |  »Am  sichersten  ist  man, wenn man frei ist« | Wirtschaftlicher Nutzen durch den Kampf gegen Cybercrime
  • Christoph  Thun-Hohenstein  |  Change!  Virtuelle  und  wirkliche Werte für eine bessere Zukunft