News

Auftaktveranstaltung Holzhausen Science Forum: Interdisziplinäre Forschung 4.0

Aktuelle Themen aus Wissenschaft, Forschung, Politik & Gesellschaft - diskutiert in hochkarätiger Runde mit anschließendem Networking: Verlag Holzhausen und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung luden zur Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe Holzhausen Science Forum ein.

Am 11. Oktober fand die Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe Holzhausen Science Forum im Palais Harrach (1010 Wien) statt.

Zum Thema Interdisziplinäre Forschung 4.0 diskutierten Klement TOCKNER, Präsident des österreichischen Wissenschaftsfonds FWF | Eva BLIMLINGER, Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien | Sabine LADSTÄTTER, Leiterin des Österreichischen Archäologischen Institutes der ÖAW | Heinz MIKLAS, Professor für Slawische Altphilologie und Balkanistik, Institut für Slawistik, Universität Wien | Stefan THURNHER, Center for Medical Statistics, Informatics and Intelligent Systems, MedUni Wien | Helmut HABERL, Institut für Soziale Ökologie, Universität für Bodenkultur Wien.

Durch die Veranstaltung führte Friedrich FAULHAMMER, Rektor der Donau Universität Krems.


Datum: Donnerstag, 11.10.2018 | 10:00 - 13:30 Uhr
Ort: Veranstaltungsraum des BMBWF, Palais Harrach, Freyung 3, 2. Stock, 1010 Wien 

Zum Programm (PDF)



Das Programm im Überblick

Moderation: Friedrich FAULHAMMER, Rektor Donau Universität Krems

10:00 – 10:05 BEGRÜSSUNG | Gabriele AMBROS, Geschäftsführerin, Verlag HOLZHAUSEN,Präsidentin FORSCHUNG AUSTRIA

10:05 – 10:10 ERÖFFNUNG | Elmar PICHL, Sektionschef, Leiter der Hochschul-Sektion, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

10:10 – 10:30 INTER- ODER MULTIDISZIPLINÄRE FORSCHUNG AUS SICHT DER FÖRDERAGENTUR | Klement TOCKNER, Präsident des österreichischen Wissenschaftsfonds FWF 

10:30 – 10:50 KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG – FORSCHENDE KUNST | Eva BLIMLINGER, Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien

11:10 – 11:30 ARCHÄOLOGIE IM 21. JAHRHUNDERT: EINE DISZIPLIN ZWISCHEN DEN DISZIPLINEN | Sabine LADSTÄTTER, Leiterin, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW

11:30 – 11:50 PHILOLOGIE UND NATURWISSENSCHAFT - IMAGE AND MATERIAL ANALYSIS IN CULTURAL HERITAGE | Heinz MIKLAS, Professor für Slawische Altphilologie und Balkanistik, Institut für Slawistik, Universität Wien 

11:50 – 12:10 DIE WISSENSCHAFT KOMPLEXER SYSTEME AM BEISPIEL DER MEDIZIN Stefan THURNHER, Center for Medical Statistics, Informatics and Intelligent Systems, MedUni Wien

12:10 – 12:30 DIE WISSENSCHAFT KOMPLEXER SYSTEME AM BEISPIEL DER MEDIZIN | Helmut HABERL, Institut für Soziale Ökologie, Universität für Bodenkultur Wien

12:30 – 12:50 DISKUSSION 

12:50 – 13:30 NETWORKING AM BUFFETT


Verlagsverzeichnis
Herbst 2018